Sarah-Rebecca Kienast, M.A.

Sarah-Rebecca Kienast promoviert im Rahmen des Q-KNOW-Forschungspojekts und arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterinam Lehrstuhl für Methodologie der (international) vergleichenden Forschung am Leibniz Center for Science and Society der Universität Hannover. Sie hat an derselben Universität 2019 den Master “Wissenschaft und Gesellschaft” abgeschlossen.

Ihre Forschungsinteressen liegen in der Organisations- und Wissenssoziologie, in der Hochschulgovernance sowie in Mixed-Methods-Designs.



News

Q-KNOW Symposium "Wissenschaft und Hochschulen aus der Netzwerkperspektive"
Einladung zum Q-KNOW Netzwerksymposium am 6. Dezember 2021
05.10.21
Im deutschen Wissenschafts- und Forschungssystem stehen Organisationen verschiedener Formen im intensiven Austausch: Universitäten kooperieren mit außeruniversitären Forschungs-instituten in der Grundlagenforschung, Universitätskliniken arbeiten mit Krankenhäusern bei der Medikamentenentwicklung zusammen und Technische Universitäten entwickeln mit Unternehmen Produkte. Aus einer Netzwerkperspektive lassen sich diese Kooperationen sowohl auf Ebene des deutschen Gesamtnetzwerks als auch aus Sicht einzelner Organisationen betrachten. Am 6. Dezember möchten wir diese beiden Blickwinkel daher in zwei Blöcken vormittags und nachmittags mit WissenschaftlerInnen der Wissenschafts- und Hochschulforschung diskutieren.
Montag06.12.2110:00-16:30
Zoom
Q-KNOW PhD Workshop "Relational Analyses of Science and Higher Education"
Invitation to the Q-KNOW PhD Workshop "Relational Analyses of Science and Higher Education"
03.10.21
On the morning of 7 December, we will host a PhD workshop to discuss current approaches to research collaborations within science and the application of network analysis to better understand these patterns. We welcome contributions from current research projects in which relational methods and/or theories are applied to contemporary phenomena and issues in higher education research or science studies.
Dienstag07.12.2109:00-13:00
Zoom
Leibniz Universität Hannover
Contribution HERSS Summer School 2021
03.09.21
In her presentation at the HERSS Summer School 2021, Sarah-Rebecca Kienast will present and discuss the theory and hypotheses of her third dissertation paper "How does Research Collaboration link to Organizational Characteristics? The case of German Universities." The Summer School takes place online: September 6th – September 10th
Teilprojekt Hannover
Contribution accepted for the Workshop "HoFoNa-Ideenforum 2021", 16th September
26.08.21
Sarah-Rebecca Kienast will present the draft of the third paper "How does Research Collaboration link to Organizational Characteristics? The case of German Universities." of her doctoral thesis at the Workshop "HoFoNa-Ideenforum 2021" organized by the GfHf-Jahrestagung. The workshop will be on 16th of September. Some weeks ago she discussed the aim of the paper at the Summer-PhD-Seminar organized by Prof. Dr. Monika Jungbauer-Gans who is scientific director of the German Centre for Higher Education Research and Science Studies (DZHW). The seminar took place from 30.6.- 2.7.21.
Teilprojekt Hannover, Teilprojekt Luxemburg, Teilprojekt Mannheim
Kick-Off Workshop
15.10.20
Wie kann die Qualitätsentwicklung in der Wissenschaft durch Kooperationen vorangetrieben werden? Unter dieser Leitfrage fand am 24. und 25. September 2020 der Auftaktworkshop des Q-KNOW-Verbundprojekts statt.
GfHf Nachwuchspreis 2020 für die Masterarbeit
17.09.20
Thema der Thesis: „Erfolgreich studieren? Eine Analyse primärer und sekundärer Herkunftseffekte anhand des Vergleichs zweier Dekompositionsmodelle“